Haus mit Sonnenschutzfaktor

Außenbeschattung im Winter

Häuser mit großen Glasflächen erzeugen durch die Transparenz Großzügigkeit – auch beim Energieeintrag.

Die Sonne erzeugt im Winter je nach Bewölkungsgrad ca. 200 Watt pro Quadratmeter – das kann dann bei einer Glasfläche von 30 Quadratmeter  (und das ist heute nicht unüblich) schon einmal einen Energieertrag von 6000 Watt (= 6 Kilowatt) bringen. Bei sehr gut gedämmten Häusern beträgt der Heizwärmebedarf vielleicht nur 3 Kilowatt. Das heißt: Die Sonne liefert in dem Fall Heizwärme mit Faktor 2, also viel zu viel für ein angenehmes Raumklima. Heißt weiter: Es muss auch an sonnigen Tagen im Winter außen beschattet werden. Aber nur, wenn es keine Temperaturspitzen geben darf. 

Unsere Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos